Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Martina Bernatzky

Angaben zu meiner Person

 

 geboren April 1976

- verheiratet

- zwei Kinder (1998, 2004)

 

Meine Freunde und Familie bezeichnen mich als positiv denkenden Menschen, der gerne Dinge anpackt, die durchaus manchmal eine Herausforderung darstellen. Mein Beruf als Tagesmutter, ist eigentlich meine Berufung. Mit der Geburt meiner Kinder habe ich mich bewusst dafür entschieden, eine Entscheidung, die ich bis heute noch nicht bereut habe. Das Vertrauen, dass Eltern mir entgegen bringen, indem sie ihre Kinder in meine Obhut geben, freut mich sehr. Meine eigenen Kinder hätte ich den wenigsten Menschen überlassen,  daher weiß ich dieses Vertrauen sehr wertzuschätzen!!

Als Tagesmutter sehe ich die Kinder in ihrer Lebenssituation und richte meine pädagogische Arbeit danach aus. Von zentraler Bedeutung sind für mich dabei die Unterstützung und Förderung der Persönlichkeitsbildung, der Selbstständigkeit und der Kreativität des Kindes. Auch die Vermittlung sozialer Kompetenzen untereinander spielt bei meiner Arbeit eine große Rolle.

 

Ziele und Grundsätze


 

Ich sehe meine Arbeit als Unterstützung der Familie an. Die Erziehung, Förderung und Bildung ist nur eine Begleitung und Ergänzung dazu.

Grundlage ist die Förderung je nach der momentanen individuellen Entwicklung des einzelnen Kindes.

Bei der Förderung stehen 5 Bereiche im Vordergrund :


 

Sprache

Denken ( Kreativität, Sinneswahrnehmung )

Soziale Fähigkeiten

Feinmotorik ( Fingerfertigkeit )

Grobmotorik ( Bewegung )


 

Ich möchte den Kindern aufzeigen wie sie gruppenorientiert spielen können und, dass sie gleichzeitig lernen auch Kompromisse einzugehen. Bei Problemen oder Ängsten stehe ich ihnen zur Seite. So werde ich ihre Ich-Stärke und auch ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstvertrauen bestärken. Ich ermutige die Kinder Selbstverantwortung zu üben, ich lobe und tröste sie zudem. 

Die Kinder sollen sich bei mir wohl und geborgen fühlen.